Alle wichtigen Informationen zu unseren Auftritten


Hier erfahren Sie alles Wichtige zu aktuellen Auftritten, unserem Programm, Anlässlichkeiten...

Schwarze 11 - 2018
Puppet On A String
Auch in diesem Jahr untermalten die Schweinfurter Stadtpfeifer die Sitzungen der Schwarzen 11 Faschingsgesellschaft.

In der vollbesetzten Stadthalle Schweinfurt gestalteten wir nicht nur den Einzug der Elferräte und zahlreichen Gäste, sondern boten auch - wie in jedem Jahr - unser aktuelle Stück dar. Insgesamt neun Mal (an den Wochenenden 12.-14. / 19.-21. / 26.-28. Januar 2018) waren die Trommler und Flötistinnen bei der Schwarzen 11 gefordert, um mit Spaß und Freude - sowohl vor als auch hinter den Kulissen - das Publikum zu unterhalten.

In diesem Jahr führten wir erstmalig das Stück "Puppet On A String" auf, das einigen vielleicht aus dem Grand Prix 1967 (damals interpretiert von Sandie Shaw) bekannt sein dürfte, sicherlich den meisten aber spätestens beim Hören direkt bekannt vorkommen dürfte. Vielleicht dürfen wir Sie ja im nächsten Jahr ebenfalls in der Stadthalle der Stadt Schweinfurt zu Gast heißen.

Volksfest 2015
Familienumzug bei sommerlichen Temperaturen
Das diesjährige Volksfest in Schweinfurt bescherte den Besuchern ein abwechslungsreich gestaltetes Programm während der gesamten Festzeit. Traditionell durfte natürlich am Freitag der Festwoche der Familienumzug nicht fehlen.

Gemeinsam mit Artisten, einer Garde und zahlreichen neugierigen Zuschauern zogen die Schweinfurter Stadtpfeifer einmal um den Festplatz und boten bekannte Stücke wie den Crambambuli-Marsch oder das Stück Lang, lang ists her dar.


Der Umzug fand bei herrlichstem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen statt und so freuten sich die Musiker im Anschluss auf eine kühle Erfrischung, denn eines muss gesagt werden: So schön unsere Uniformen auch sind, bei Hitze kann es in ihnen ganz schön warm werden.

Mit dem großen Luftballonsteigen endete dann die besondere Aktion für große und kleine Besucher und inzwischen auch das Schweinfurter Volksfest. Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.

Fotos: Dorothea Schönrock-Kirchner

Fastnacht in Franken
Ein Live-Auftritt mit Peter Kuhn

Peter Kuhn mit den Schweinfurter Stadtpfeifern
In dieser Faschingssaison hatten die Schweinfurter Stadtpfeifer einen Auftritt der etwas anderen Art: Am Freitag, den 6. Februar 2015, war eine Abordnung zu Gast bei der bekannten Fernsehsendung Fastnacht in Franken des Bayerischen Fernsehens in Veitshöchheim. Bundesweit sahen dieses Spektakel laut Angaben des Senders 3,90 Millionen Zuschauer.

Obwohl die Stadtpfeifer zuvor bereits bei den diesjährigen Auftritten der Schwarzen 11 vor dem Publikum der gefüllten Schweinfurter Stadthalle auf der Bühne standen, war ein Live-Auftritt im Fernsehen - noch dazu in dieser Größenordnung - dann doch eine nicht-alltägliche Abwechslung in dieser Saison.

Vier Vertreter der Gruppe eröffneten während einer kurzen Bühnenpräsenz den Auftritt von Peter Kuhn bei Fastnacht in Franken. Dass die Stadtpfeifer gerade in dieser Saison hierzu eingeladen wurden, hat folgenden Hintergrund: In dieser Saison trägt er seine aktuelle Büttenrede mit dem Titel "Einer von der alten Garde" in der Uniform der ehemaligen Schweinfurter Bürgerwehr vor (siehe Foto). In diesem Erscheinungsbild treten auch die Schweinfurter Stadtpfeifer auf, die daher passend zum Hauptakteur mit zwei Querflöten, einer Trommel und einem Glockenspiel den bekannten Karnevalisten auf die Bühne begleiteten.

Nachdem die vier Musiker die Bühne wieder verlassen hatten, kamen dann auch die Zuschauer vor den Fernsehgeräten in den Genuss der diesjährigen Büttenrede Peter Kuhn's, die auch in diesem Jahr eine büttenrednerische Meisterleistung darstellt.

Schwarze 11 Kampagne 2015
Abba-Mania mit den Schweinfurter Stadtpfeifern

Die Bühne der Schwarzen 11
In diesem Jahr bauten die Schweinfurter Stadtpfeifer eine Brücke zwischen dem historischen Auftreten in der Uniform der ehemaligen Schweinfurter Bürgerwehr, dem traditionellen Repertoire, vorwiegend aus Märschen bestehend, und einem modernen Abba-Medley. Vor einer gut gefüllten Stadthalle bereicherten sie damit auch in diesem Jahr wieder die Sitzungen der Schwarzen 11.

Abba für Querflöte

Die Stücke "Super Trouper", "Mamma Mia" und "Dancing Queen" wurden hierbei von Silke Johanni, der musikalischen Leiterin der Flöten, geschickt miteinander verbunden. Entstanden ist ein hörenswertes Medley mit einigen der bekanntesten Hits der schwedischen Popgruppe.

Trommler beim Ausmarsch


Das diesjährige Bühnenstück zeigt damit wieder einmal, dass mit Querflöte und Landsknechttrommel nicht nur Marschmusik vorgetragen werden kann, sondern auch moderne Inhalte ansprechend umgesetzt werden können. Insbesondere der hohe Wiedererkennungswert dieser Melodien sorgte im Saal für kräftiges Mitklatschen.


Gründungsfest der Kolping-Stiftung-Schweinfurt
Die Schweinfurter Stadtpfeifer begleiten ihre Gründung
Umzug von der Kirche zum Kolpinghaus
Mit einem großen Gründungsfest und knapp 100 Gästen feierte die Kolpingfamilie Schweinfurt am Sonntag, den 21. September 2014, die Gründung der Kolping-Stiftung-Schweinfurt.
Empfangsbereich des Kolpinghauses


Die Schweinfurter Stadtpfeifer begleiteten die zahlreichen Gäste von der St. Kilian Kirche Schweinfurt bis zum Kolpingshaus in der Moritz-Fischer-Straße, wo die anschließenden Feierlichkeiten stattfanden.



Schweinfurter Volksfest
Die Stadtpfeifer an der Spitze des Kinderfestumzugs
Zahlreiche Zuschauer nahmen am Umzug teil
Am Freitag, den 27. Juni 2014, fand wieder im Rahmen des Schweinfurter Volksfestes ein ganz besonderes Spektakel insbesondere für Kinder statt: der Kinderfestumzug mit anschließendem Luftballonsteigen.
Die Stadtpfeifer vor einer der Attraktionen


An der Spitze des Umzuges, der unter anderem aus einer Garde und zahlreichen Akrobaten bestand, führten die Schweinfurter Stadtpfeifer den sehenswerten Zug einmal rings um das Volksfest herum.

Beginn und Ende des Umzugs war wie im letzten Jahr am Festzelt im Norden des Festplatzes. Die Aufführungen der Artisten fanden am Riesenrad sowie im südlichen Gang des Geländes statt. Dazwischen zog die Gruppe in musikalischer Begleitung der Schweinfurter Stadtpfeifer durch die begeisterte Menge, die den Umzug auf seinem Weg um den Platz begleitete.

32. Schweinfurter Seniorenwochen
Die Stadtpfeifer eröffnen musikalisch die Schweinfurter Seniorenwochen
Einzug der Stadtpfeifer
"Jung und Alt - Zusammenhalt" - unter diesem
Die Stadtpfeifer vor der Festbühne auf dem Georg-Wichtermann-Platz
Motto eröffnete am Freitag, den 2. Mai 2014, Oberbürgermeister Sebastian Remelé die diesjährigen Seniorenwochen offiziell auf dem Schweinfurter Georg-Wichtermann-Platz. Zahlreiche Besucher waren erschienen, um sich über das anstehende Programm zu informieren. Pünktlich um 14 Uhr marschierten die Schweinfurter Stadtpfeifer auf dem gut besuchten Festplatz auf, um den zahlreiche Informations- und Essensstände aufgereiht waren.

Nach dem Einzug mit dem allseits bekannten
Auszug durchs Publikum
Colonel Bogey Marsch und dem Grußwort des Vorsitzenden des Schweinfurter Seniorenbeirates Werner Dietmar folgte die Aufführung des "Crambambuli" sowie die Rede des Oberbürgermeisters. Der anschließende Auszug mit dem Frankenlied lud das Publikum zu kräftigem Mitklatschen und Mitsingen ein, ehe die Schweinfurter Stadtpfeifer die Bühne für das nachfolgend geplante Programm freigaben.

Die diesjährigen Schweinfurter Seniorenwochen finden vom 2. bis 30. Mai 2014 statt.

Schwarze 11 Kampagne 2014
Dieses Jahr wurde es irisch
Einmarsch der Stadtpfeifer...
Die diesjährige Saison begann am 24. Januar mit der ersten von insgesamt neun Sitzungen in der Schweinfurter Stadthalle. Der vom Prolog vorbereitete Einmarsch der Schweinfurter Stadtpfeifer, der Gäste mit deren Garden
...und ihr Weg auf die Bühne
und des Elferrates war wie gewohnt der Auftakt eines jeden Abends. Traditionell spielten die Stadtpfeifer zum Einzug das Faschingskennern wohl bekannte Stück Es lebe unsre Fasenacht, während sie durch volle Reihen stehend applaudierender Gäste den Weg in Richtung Bühne beschritten.

Stadtpfeifer während ihres Auftrittes in der Stadthalle
Nach Begrüßung des Publikums sowie der anwesenden Gastgesellschaften sowie dem Austausch der Saisonorden lag der Fokus auf dem Bühnenstück der Stadtpfeifer, die es in diesem Jahr irisch angingen. Nach intensiver Vorbereitung gaben sie die Titelmelodie der bekannten irischen Danceshow Lord of the Dance als Stück für Querflöte und Trommel zum Besten. Insbesondere die sich wiederholende eindringliche Melodie des Themas bewegte das Publikum bereits nach kurzer Zeit zum spontanen Mitklatschen und anschließendem kräftigen Beifall.

Flötistinnen mit ihrer musikalischen Leitung
Auffallend war, dass die Schweinfurter Stadtpfeifer während des letzten Jahres Nachwuchs bekommen haben, der nach zahlreichen Proben und fleißigem Üben nun zusammen mit den "alten Hasen" vor dem Publikum der Stadthalle stand und die Gruppe kräftig unterstützte.

Nicht zuletzte war dies der neuen musikalischen Leiterin der Flöten, Silke Johanni, zu verdanken, die mit den Musikern die anspruchsvollen Läufe und rhythmischen Figuren dieses Stückes eingeübt und immer wieder trainierte. An Fasching hat sie es sich natürlich nicht nehmen lassen, selbst bei den Sitzungen der Schwarzen 11 mitzuspielen.

Auszug aus der Stadthalle
Der Auszug erfolgte dann wieder ganz klassisch mit der Fasenacht. Nach insgesamt neun Sitzungen in der Stadthalle, einer Prunksitzung im Augustinum sowie der Beteiligung am Schweinfurter Faschingszug endet nun auch für die Stadtpfeifer die fünfte Jahreszeit mit dem Aschermittwoch. Doch wer weiß, vielleicht hören Sie die irische Weise auch einmal unter dem Jahr im Rahmen einer unserer zahlreichen Auftritte. Wir freuen uns auf Sie.


Fotos von Claudia Schlör und Dominic Johanni


Schweinfurter Volksfest 2013
Gleich zweimal sind die Schweinfurter Stadtpfeifer Programmpunkt
In der diesjährigen Volksfestwoche vom 31. Mai bis 10. Juni 2013 sind die Schweinfurter Stadtpfeifer gleich an zwei Tagen Bestandteil des umfangreichen Programms.

Am Dienstag der Volksfestwoche nahm die Gruppe im Festzelt am gut besuchten Seniorennachmittag teil. Mit gut 15 Minuten durchgehender Spielzeit stellten unsere Musiker einen eigenen Programmpunkt an diesem Nachmittag dar.

Die durch die vorher gelegenen Programmteile in beste Stimmung versetzten Zuschauer begrüßten uns schon am Eingang mit reichlich Beifall. Der Einzug wurde diesmal bewusst ausgedehnt, um an mehreren Tischen im Festzelt stehen bleiben zu können und dort jeweils ein Ständchen zum Besten zu geben. Eine Lösung, die auch aufgrund der nicht ganz einfachen Akustik, die so ein Zelt mit sich bringt, sehr vorteilhaft war.

Anschließend spielten die Schweinfurter Stadtpfeifer Stücke aus verschiedensten Teilen ihres Repertoires und zogen schließlich mit dem Lied "Musi denn, musi denn zum Zeltele hinaus" von dannen. Doch diesmal nur für drei Tage, denn die Schweinfurter Stadtpfeifer waren natürlich, wie in jedem Jahr, auch beim Kinderfestumzug am Freitag mit dabei.

Zusammen mit Gardetänzerinnen und Akrobatik umrundeten die Schweinfurter Stadtpfeifer bei herrlichstem Wetter den gesamten Festplatz und pausierten jeweils einige Minuten für die Darbietungen der jeweiligen Akteure. Dazwischen marschierte der Zug, geführt von den Musikern, vor den Augen vieler Zuschauer über das Volksfest. Die beeindruckenden Aufführungen der beteiligten Gruppen sowie eine stimmige musikalische Untermalung seitens der Stadtpfeifer bescherten dem Publikum sichtlich viel Freude.

Schweinfurter Seniorenwochen
Die Stadtpfeifer eröffnen musikalisch die 31. Schweinfurter Seniorenwochen
Die diesjährigen Seniorenwochen, die vom 3. bis 31. Mai 2013 stattfinden, wurden in einem feierlichen Rahmenprogramm, an dem auch die Schweinfurter Stadtpfeifer teilnahmen, auf dem Georg-Wichtermann-Platz in Schweinfurt eröffnet. Das saisonale Motto "Zukunft-Alter-Lebensfreude" soll sich auch in den 50 bevorstehenden Veranstaltungen widerspiegeln.

Dem Stichwort Lebensfreude waren mit Sicherheit auch die musikalischen Beiträge an diesem Tag förderlich, die unter anderem von den Schweinfurter Stadtpfeifern geliefert wurden. Die dargebotenen Märsche wie der Colonel-Bogey, Crambambuli oder das Lied Lang lang ist's her waren sicher vielen Zuhörern ein Begriff.

Schwarze 11 Kampagne 2013
Das Bayerische Fernsehen zu Gast bei der Schwarzen 11
In diesem Jahr drehte sich zu Beginn der Kampagne alles rund ums Thema Fernsehen. Die Profis des Bayerischen Rundfunks waren zu Gast und zeichneten die bekannte Faschingssitzung, deren Eröffnung die Schweinfurter Stadtpfeifer gestalten, mit Hilfe zahlreicher Mitarbeiter und einem Großaufgebot an Technik auf. Die Ausstrahlung erfolgte dann eine Woche später.

Neben dem altbekannten Pflichtstück Es lebe unsre Fasenacht gaben die Stadtpfeifer in diesem Jahr den bekannten Colonel Bogey Marsch aus dem Jahr 1914 zum Besten. Vielen Zuschauern war dieser Marsch wohl aus dem Film Die Brücke am Kwai oder als Werbemelodie eines bekannten Magenbitters ein Begriff, denn ein Großteil des Publikums untermalte pfeifend und klatschend dessen Darbietung.

Wir freuen uns über soviel positive Resonanz und hoffen Sie spätestens im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Schweinfurter Volksfest
Umzug über den Festplatz mit Artistik und den Stadtpfeifern

Die Schweinfurter Stadtpfeifer nahmen am Freitag, den 15.6.2012, wie auch die Jahre zuvor am Familienumzug im Rahmen des Schweinfurter Volksfests teil. Neben der musikalischen Gestaltung durch die Stadtpfeifer war für die zahlreichen Besucher auch anspruchsvolle Akrobatik einer ortsansässigen Artistenschule zu bestaunen. Der Umzug begann um 15:30 Uhr am Riesenrad und führte mit künstlerischen Zwischenstopps an jeder der vier Ecken des Volksfestplatzes einmal übers gesamte Gelände.

30. Schweinfurter Seniorenwochen
Die Schweinfurter Stadtpfeifer gestalten die Eröffnung der Seniorenwochen

Zur musikalischen Eröffnung der 30. Schweinfurter Seniorenwochen am 4. Mai 2012 im Innenhof zwischen Rathaus und Schrotturm, die von Norbert Holzheid, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Seniorenbeirats, und Oberbürgermeister Sebastian Remelé eröffnet wurden, spielten die Schweinfurter Stadtpfeifer vor einem Publikum von einhundert anwesenden Gästen.



Schwarze 11 Kampagne 2012
Die Schweinfurter Stadtpfeifer "verzaubern" das Publikum

Am 20. Januar war Auftakt der Schweinfurter Karnevalsgesellschaft "Schwarze 11". Wie gewohnt bereiteten auch in diesem Jahr wieder die Schweinfurter Stadtpfeifer - als erste Akteure überhaupt - den Elferräten einen angemessenen Rahmen für den Einzug zu ihren Plätzen auf der Bühne der Schweinfurter Stadthalle.

Zum Einzug hörte das Publikum den bekannten Marsch "Es lebe uns're Fasenacht" und die beteiligten Akteure wurden von einem hervorragend gelaunten Publikum empfangen. Nach der Ansprache des Sitzungspräsidenten Ludwig Paul und der Begrüßung der Gastfaschingsgesellschaft "verzauberten" die Schweinfurter Stadtpfeifer das Publikum.


In dem ihrem diesjährigen Programm versuchen die Stadtpfeifer an den großen Erfolg von "Fluch der Karibik" aus dem letzten Jahr anzuknüpfen und präsentierten ein Potpourri aus Harry Potter für Querflöte und Trommel. Dem empfangenen Beifall des Publikums war zu entnehmen, dass es sich gelohnt hat dieses Stück mit ins Repertoire aufzunehmen.

Zur letzten Sitzung dieser Saison überraschten die Schweinfurter Stadtpfeifer sowohl das Publikum als auch die anderen Aktiven, denn natürlich waren auch in diesem Jahr pünktlich zum letzten Auftritt der Akteure die Bühnengeister unterwegs und tauschten den Stadtpfeifern kurzerhand ihre normalen Hüte in echte Zauberhüte. Somit war Harry Potter nicht nur akustisch sondern auch visuell präsent.


Saisonauftakt der Schwarzen 11
Auftaktveranstaltungen zu den Faschingssitzungen der Saison 2012
Pünktlich zu Beginn der närrischen fünften Jahreszeit eröffneten die Schweinfurter Stadtpfeifer am 12.11.2011 musikalisch den Saisonauftakt der Schwarzen 11 Kampagne 2012 im Kolpinghaus Schweinfurt.

Traditionsgemäß hielt Gesellschaftspräsident Georg Hümpfer die Ansprache an die anwesenden Gäste und wurde von den Stadtpfeifern musikalisch umrahmt, die dem anwesenden Publikum auch gleich einen Teil ihres diesjährigen Faschingprogramms darboten.

Alle nicht anwesenden Gäste haben dann die Gelegenheit uns in den Sitzungen der Schwarzen 11 in der Stadthalle Schweinfurt ab Januar 2012 zu erleben.

125 Jahre Kolpingsfamilie
Die musikalische Umrahmung eines ganz besonderen Tages

Fotos: www.kolping-sw.de
Bei der Feier zum 125jährigen Bestehen der Kolpingsfamilie Schweinfurt durften natürlich auch die Schweinfurter Stadtpfeifer nicht fehlen und bereicherten am 15. Mai 2011 das Ereignis sowohl musikalisch als auch visuell.

Am Vormittag führte die Gruppe den eindrucksvollen Bannerzug vom Kolpinghaus zum Gottesdienst in die St. Kilians Kirche. Der Nachmittag stand dann ganz unter dem Zeichen der Gruppen von Kolping, die sich mit verschiedensten Beiträgen, Vorstellungen und Aufbauten zur Schau stellten. Dabei zeigten sich die Stadtpfeifer mit einer Fotopräsentation, mehreren Plakaten, einer Uniform "zum anfassen" und, in einem Auftritt vor dem anwesenden Publikum, musikalisch.

Weitere Informationen finden Sie auch in diesem Artikel auf der Internetseite der Kolpingsfamilie Schweinfurt.

Finale der Schwarzen 11 - Saison 2011
Die Seeräuber erobern die Bühne
Etwas überraschend schauten die Gäste der letzten Sitzung der Schwarzen 11 in der Kampagne 2011 am Sonntag, den 06.02.2011, schon, als die Schweinfurter Stadtpfeifer als Seeräuber in den Saal einmarschierten.

Doch was bei Außenstehenden regelmäßig für Verwunderung sorgt, ist für die Aktiven der Schwarzen 11 längst nichts Neues mehr, denn merkwürdigerweise sind stets bei der letzten Sitzung eines jeden Jahres die Bühnengeister unterwegs. Diese waren es wohl auch, die unsere Hüte gegen Piratentücher mit Augenklappe austauschten und wer weiß, was sie an diesem Abend noch so alles angestellt haben....

Faschingsauftakt der Schwarzen 11
Schweinfurter Stadtpfeifer überzeugen auf ganzer Linie
Die Schweinfurter Stadtpfeifer überzeugen das Publikum, das am Freitag Abend den Sitzungsauftakt der Schwarzen 11 Schweinfurt zur diesjährigen Saison 2011 besucht hat, mit ihrem neuen Programm. So schrieb beispielsweise "swex.de": "Die Stadtpfeifer entführen musikalisch in die Karibik. Ganz neue musikalische Töne des Spielmannszuges, die mit viel Applaus bedacht werden." (Artikel vom 23.01.2011)
Auch das Schweinfurter Tagblatt fand: "Zurück in eine Zeit, als man in der Karibik Seeräuber fürchten musste, begaben sich die Stadtpfeifer. Erstmals führten sie nicht nur den Elferrat in den Saal, sondern wagten sich auf spieltechnisches Neuland; mit ihrer gekonnten Interpretation des Titels „Pirates of the Caribbean“." (Mainpost, 23.01.2011)

Ein gelungener Auftakt für die Stadtpfeifer und ja vielleicht auch für Sie ein Grund noch eine Karte zu ergattern. Die Sitzungen in diesem Jahr laufen noch bis zum 6. Februar 2011.

Interesse geweckt?

Dann treten Sie doch einfach unverbindlich mit uns in Kontakt. WIr besprechen gerne mit Ihnen die Details, gehen auf Ihre ganz speziellen Fragen ein und klären alles Weitere.